Monika_Estermann_Engel_Teufel.jpg

von Rolf Schwanitz

Nun haben Blessing und Siegert also in einem wuchtigen Artikel gegen Richard Schröder zurückgeschlagen und festgestellt, die Überschuldung der DDR sei eine Lüge. Dabei wiederholen sie im Kern lediglich Zahlen, die von der Bundesbank bereits vor 20 Jahren veröffentlicht worden sind. Die Frage, ob die Devisenbunker des KoKo-Imperiums in der damals geheimen SED-Politbürovorlage von 1989 (Schürer-Papier) hätten mitgezählt werden müssen, ist jedoch ziemlich unerheblich. Von zentraler ökonomischer Bedeutung ist vielmehr, dass die DDR-Betriebe bis auf wenige Ausnahmen hochgradig verschlissen, die Produkte auf den westlichen Märkten kaum konkurrenzfähig waren und die Volkswirtschaft nur abgeschottet durch Mauer und Stacheldraht existieren konnte. Dazu findet sich bei Blessing und Siegert kein Wort, aber ihnen geht es wohl mehr um Selbstrechtfertigung als um eine realistische Analyse. Bezeichnend ist auch der Satz, dass die DDR seit ihrer Gründung vom Westen unter anderem durch »Abwerbung und Abwanderung von Millionen arbeitsfähiger Menschen … ausgeplündert wurde.« Hier macht man sich noch nicht einmal die Mühe, den alten und offensichtlich gut gelernen SED-Jargon zu verstecken. Die frustrierten Ostdeutschen, um die solche Artikel offensichtlich buhlen, sollten genau registrieren, dass ihr berechtigtes Streben nach Freiheit und Freizügigkeit hier komplett ignoriert und sie nur als Marionetten begriffen werden.

 

Schwanitz Rolf

Der Autor war von 1990 bis 2013 Mitglied im Deutschen Bundestag und in dieser Zeit sieben Jahre lang Vorsitzender der Querschnittsgruppe ›Deutsche Einheit‹ der SPD-Bundestagsfraktion sowie vier Jahre lang Staatsminister für ostdeutsche Angelegenheiten (Ost-Beauftragter) im ersten Kabinett von Bundeskanzler Gerhard Schröder.

Wikipedia-Eintrag

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
POLITIK GESELLSCHAFT KULTUR GESCHICHTE
Deutschland Modelle Fluchten Zeitgeschichte
Europa Identitäten L-iteratur Personen
Welt Projektionen Medien Entwicklungen
Besprechungen Besprechungen Ausstellungen Besprechungen
    Besprechungen  

Sämtliche Abbildungen mit freundlicher Genehmigung der Urheber. Die frei verwendeten Motive stammen von Monika Estermann, Renate Solbach und Ulrich Schödlbauer.